Flic Flac - Ludewigt


Zuvor reiste diese Anlage als Megadance ohne Überschlaggondeln. Die Premiere als Flic Flac fand auf dem Schützenfest in Esens statt.



1996 tauschte die Familie Ludewigt den Flic Flac mit dem Schaustellerbetrieb Heitmann-Schneider gegen die Wildwasserbahn "Wildwasser1" ein. Die Wildwasser1 wurde dann in Ludewigts Jaderpark in Jaderberg festinstalliert.



Die Firma Heitmann-Schneider reiste bis 2000 mit dem Flc Flac. Danach wurde dieser mit dem Spreepark gegen die Wildwasserbahn "Wild River" getauscht.




Zitat von Ride-Index.de

Hier spielte der Flic-Flac seine letzte Saison, denn Ende 2001 wurde der Park wegen Insolvenz geschlossen. Bis 2008 stand das Karussell aufgebaut auf dem verwildernden Parkgelände und war dort seinem Verfall preisgegeben, ehe es schließlich von der Firma Goetzke (München) erworben wurde. Das Geschäft wurde verschrottet, wobei Teile der Rückwand, Fahrstand, Lichtmasten und die Deko-Rauten am Fahrgeschäft „Rocket“ der Firma Goetzke eine Wiederverwendung fanden. Die Gondeln wurden noch im April 2019 zum Verkauf angeboten.


Daten und Fakten

Besitzer: 1.1992-95 Ludewigt (Oldenburg)

2.1996-00 Schneider-Heitmann (Münster)

Hersteller/Typ: Huss Megadance

Spielzeit: 1992 bis 2000

Baujahr: 1992, Umbau mit Überschlaggondeln 1993

Maße (BxTxH): 23 x 23 m

Anschluss: 280 kW


Hinweis in eigener Sache

Alle Angaben ohne Gewähr. Sollte etwas nicht korrekt sein, oder jemand Ergänzungen haben würde ich mich über eine kurze Email an Post@kirmes-nostalgie.de sehr freuen oder schreibt mich bitte auf Facebook an: Kai Rolf Klein oder in der Kirmes Nostalgie Gruppe

Neu auf Kirmes-Nostalgie.de

Kai
0
Kai
0

Am meisten gelesen

Kai
0
Kai
0
Kai
0